Allgemeine Informationen

Über 90% aller Krankheiten sind psychosomatisch bedingt. Das heißt, Gedanken und Gefühle sind die Ursachen für körperliche Probleme. Das hat die Schulmedizin schon längst erkannt.

Der Weg der Schulmedizin ist die Unterdrückung des körperlichen Symptoms, ohne die psychische Ursache der Beschwerde zu behandeln. Die meisten Ärzte können sich auch gar nicht die Zeit nehmen, diese Ursache herauszufinden, sie dem Patienten bewußt zu machen und ihm Empfehlungen zur Ursachenbeseitigung zu geben. Meistens sind die Ärzte in dieser Hinsicht auch nicht geschult worden.

Einige schon sehr offensichtliche Probleme des heutigen Systems möchten wir hier aufzeigen:

Zu diesen Mängeln zählen beispielsweise die einseitige Auswahl an Behandlungsarten, die von den Kassen bezahlt werden. Zudem das weitgehende Fehlen von sinnvoller Gesundheitsvorsorge, die Nichtvermittlung von entsprechendem Wissen zur dauerhaften Gesunderhaltung usw.

Zudem fördert das bestehende System das Abgeben der Eigenverantwortung und öffnet vielen negativen Begleiterscheinungen, wie der Profitgier, dem Lobbyismus, der Kontrolle, der Unehrlichkeit und der Angst Tür und Tor.

Die meisten Krankenhäuser sind heute private Unternehmen und arbeiten unter dem Zwang der Gewinnmaximierung. Das kann dazu führen, daß man dem Patienten Behandlungen unter dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit und der Umsatzsteigerung verkauft, und dabei wären sie oft gar nicht nötig. So dienen diese "Behandlungen" dann zwar dem Fortbestand des Krankenhauses und des Systems, sie dienen aber nicht dem Menschen.

Fragen Sie sich einmal, wie es wäre, wenn Sie dauerhaft gesund wären.

Wohlbefinden

Fragen Sie sich einmal, wem es schaden würde, wenn Sie Wissen hätten, das Sie in die Lage versetzt, Ihre Gesundheit selbst dauerhaft zu erhalten? Meinen Sie nicht, daß es sich einmal lohnt, darüber nachzudenken?

Die Nutznießer dieses Systems werden sich nicht selbst das Wasser abgraben, sie leben ja von Ihrer Krankheit. So kann sich nur etwas zum Positiven verändern, wenn wir uns von dem bestehenden System vollständig lösen und neue Wege gehen. Flickschusterei betreibt man schon seit Jahren mit immer katastrophaleren Folgen und steigenden Beiträgen.

In den Seminaren, von denen einige für unsere NDGK-Mitglieder kostenfrei zugänglich sind, geht es um Vorsorge, also um die Vorbeugung von Krankheiten, aber auch um die Vermittlung des Verständnisses der wahren Ursachen von Krankheiten. Wenn diese psychischen Ursachen beseitigt werden, verschwindet auch das Symptom. Wie schon erwähnt, existiert das körperliche Symptom ohnehin nur aufgrund der psychischen oder emotionalen Probleme.

Ein Sprichwort sagt, daß man sich das Wertvollste, seine Gesundheit, nicht kaufen kann.

Wenn Sie Mitglied der NeuDeutschen Gesundheitskasse sind, können Sie mit Hilfe des an Sie vermittelten Wissens Ihre Gesundheit wiederherstellen und/oder sie dauerhaft behalten. Sie lernen etwas über Psychosomatik, richtige Ernährung, richtiges Denken, Fühlen und Handeln und noch vieles Wertvolles mehr. Das Wissen gibt Ihnen zudem Lebensfreude und Gesundheit bis ins hohe Lebensalter. Prüfen Sie einfach selbst. Nötig ist nur der Wunsch, sich mit dem Wissen um Ihre eigene Person auseinanderzusetzen, ein wenig Offenheit und Eigenverantwortung. Ist Ihnen Ihre Gesundheit dies wert?

So möchten wir Ihnen mit der NDGK die Möglichkeit geben, dauerhafte Gesundheit zu erwerben, Eigenverantwortung zu erkennen, das Allgemeinwohl zu unterstützen und zudem auch noch dabei zu sparen. Viele Krankenkassen locken mit günstigen Beiträgen, die sie jedoch durch die Gegebenheiten des "Kranken"-versicherungssystems nicht halten können.

Die Beiträge der NDGK liegen meistens unter den Beiträgen der Krankenversicherungen und der öffentlich-rechtlichen Krankenkassen, und sie bleiben im Gegensatz zu deren Beiträgen stabil. Dies ist möglich, weil die Mitglieder der NDGK lernen, die Ursache für Krankheit zu erkennen und sie zudem ihre Eigenverantwortung leben lernen.